G´heirat werd, ham´s gsagt - Eichner - Ambrozy - Kern

Heidi Eichner / Stephanie Ambrozy / Thomas Kern G'heirat werd, hams’ gsagt … Die... mehr
Produktinformationen "G´heirat werd, ham´s gsagt - Eichner - Ambrozy - Kern"

Heidi Eichner / Stephanie Ambrozy / Thomas Kern

G'heirat werd, hams’ gsagt …

Die Landshuter Hochzeit – Ein modernes Märchen anno 1475

Die polnische Prinzessin Hedwig und der junge Herzog Georg von Bayern-Landshut sollen heiraten. Landshut hat ein Fest geplant, wie die Welt es noch nicht gesehen hat. Doch in der Nacht vor der Hochzeit scheint sich das Blatt plötzlich zu wenden. Braut und Bräutigam wollen die Hochzeit absagen. Was kann da passiert sein und wird am Ende doch noch alles gut?

„Himmel Landshut, tausend Landshut!“ schallt es heuer wieder durch die Straßen und Gassen von Landshut. In Erinnerung an die berühmte Landshuter Hochzeit von 1475, bei der die polnische Königstochter Hedwig den bayerischen Herzogssohn Georg geheiratet hat, feiern die Landshuter Bürger alle vier Jahre dieses Fest. Vier Wochen lang, mit über 2.000 aktiv Mitwirkenden und mehr als 100.000 Besuchern aus aller Welt. 

Die Landshuterinnen Heidi Eichner und Stephanie Ambrozy haben das historische Spektakel in ein freches, modernes Märchen gepackt. Unterstützung holten sie sich bei dem Bogener Thomas Kern, alias „Hans“, der als Minnesänger in witzigen Reimen den geschichtlichen Hintergrund erklärt und durch die einzelnen Kapitel führt. Das Märchen selbst leitet uns – liebevoll erzählt und zauberhaft illustriert – durch Kindheit und Jugend von Hedwig und Georg, bis zum Tag der großen Hochzeit. Diese hätte aber um ein Haar gar nicht stattgefunden, denn einen Tag vor dem großen Fest wollen Braut und Bräutigam alles absagen! Was da passiert ist und wie letztendlich doch alles seinen Weg nahm, das erzählt uns „G'heirat werd, hams‘ gsagt …“

Eine frische Erzählung, romantisch, lustig, gewürzt mit bayerischem Dialekt, die nicht nur den kleinen Lesern Freude machen wird. Die Landshuter Hochzeit findet heuer vom 30. Juni bis zum 23. Juli statt. In diesem Sinne: „Himmel Landshut, tausend Landshut, g'heirat werd, hams' gsagt …“

Stephanie Ambrozy, 1978 in Landshut geboren, ist Fremdsprachenkorrespondentin und Übersetzerin und ar¬beitet seit vielen Jahren in einem internationalen Logistikunternehmen. Ihre Liebe zur Sprache und zum Schreiben begleitet sie von klein auf. „G'heirat werd, hams‘ gsagt …“ ist ihr erstes Buch.

Heidi Eichner, Jahrgang 1975, wohnhaft in der schönen historischen Stadt Landshut. Seit 2002 selbständig als Grafikerin, Layouterin und Illustratorin. „Meine Passion ist das Zeichnen und Malen. Mit Bleistift etwas zu erschaffen und dem Schwarz-Weißen mit Farbe Leben einzuhauchen. Und wenn meine Bilder dem ein oder anderen ein kleines Lächeln auf die Lippen zaubern, so hat sich die Arbeit schon gelohnt.“ Frei nach dem Motto: „Der kreative Erwachsene ist ein Kind, das überlebt hat.“

Thomas Kern ist 1981 in Straubing geboren. Aufgewachsen in Bogen, entdeckte er schon sehr früh seine Liebe zur geschriebenen Sprache und verfasste bereits in der Grundschule erste Gedichte. Später studierte er Soziale Arbeit in Kiel, um nach dem Studium wieder nach Bayern zurückzukehren. Er lebt nun in Bogen und widmet sich der Schriftstellerei.

 

 

1. Auflage 2017

104 Seiten, 20 x 24 cm, Hardcover

durchgehend farbig illustriert

ISBN: 978-3-86646-790-3

Weiterführende Links zu "G´heirat werd, ham´s gsagt - Eichner - Ambrozy - Kern"