Ereigniskette - A. A. Reichelt

​1993 »Mama, wann hat Papa angefangen, zu viel zu trinken?«, fragte der Achtjährige mit... mehr
Produktinformationen "Ereigniskette - A. A. Reichelt"

​1993

»Mama, wann hat Papa angefangen, zu viel zu trinken?«, fragte der Achtjährige mit zittriger Stimme. 

Marianne Brunndobler wischte ihrem Sohn Zacharias die Tränen von den Wangen und nahm ihn in den Arm. Sie saßen auf dem Boden im Wohnzimmer, direkt neben dem Fernsehgerät. Das Sofa war mit den Scherben des zerborstenen Tisches übersät, in dessen Resten ein Brecheisen steckte.

»Ich weiß es nicht, Schatzi. Eigentlich kenne ich ihn nur so. Aber anfangs habe ich das nicht so empfunden. Dein Opa hat genauso viel getrunken. Und dein Urgroßvater auch.« 

Sie hielt kurz inne und dachte nach. Mit sanfter Stimme fügte sie hinzu: »Wenn man jedem Ereignis eine Ursache zugrunde legt, jede Entwicklung auf die jeweilige Ursache zurückführt, dann hat er wohl irgendwann um das Jahr 1900 zu trinken begonnen.«

»Das verstehe ich nicht.«

»Ich auch nicht, Schatz, ich auch nicht.«

Unsere kleine Bücherwelt:

Diese Novelle von A. A. Reichelt hat mich auch nach dem Lesen noch sehr beschäftigt.

Unglaublich, wie eine Familie unter dem alkoholkranken Vater leidet, ihm immer wieder eine Chance gibt. Was macht so ein Erlebnis mit einem Kind?

Der Autor hat dieses Thema gut und schonungslos umgesetzt, das Buch ist sehr gut zu lesen.

Über den Autor:

Andreas Artur Reichelt, Jahrgang 1977, lebt im ländlichen Niederbayern. Neben seiner Tätigkeit als Therapeut leitet er regelmäßig Seminare, vor allem zum Thema deutsche Epik und Literatur. Im Jahr 2015 trat er erstmals mit seiner Schreibe an die Öffentlichkeit. Es folgten mehrere Komödien, Novellen und Kinderbücher. 2016 wurde ihm in sechs Kategorien der Planet Award verliehen, unter anderem als »Autor des Jahres 2016«. Sein Erstlingswerk "Saisonabsch(l)uss" wurde als »Buch des Jahres 2016« ausgezeichnet.

A. A. Reichelt liebt seine Familie, Kunst, Wein, die Bibel, klassische Literatur, Kreativität jeder Art und nicht zuletzt ... Espresso.

Weiterführende Links zu "Ereigniskette - A. A. Reichelt"