Zum Sterben braucht man keine Heimat - Anke Neder

Zum Sterben braucht man keine Heimat - Anke Neder
14,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • bu117
  • Versand durch Battenberg Gietl-Verlag. Keine Abholung in der Geschäftstelle möglich.
Bayerwald-Krimi Ein junger Asylbewerber kommt gewaltsam zu Tode und zur gleichen Zeit... mehr
Produktinformationen "Zum Sterben braucht man keine Heimat - Anke Neder"

Bayerwald-Krimi

Ein junger Asylbewerber kommt gewaltsam zu Tode und zur gleichen Zeit verschwindet ein 18-jähriges Mädchen spurlos.

Der schweigsame und etwas verschrobene Hauptkommissar Franz Hobelsberger ermittelt - bei Ortsansässigen und Zugezogenen, bei gutbürgerlichen Familien und Außenseitern.

In der Einsamkeit des Bayerischen Waldes stößt er auf ein beinahe undurchdringliches Geflecht aus unerfüllten Träumen und gescheiterten Lebensentwürfen, die dennoch um jeden Preis verteidigt werden - auch um den Preis des Lebens.

1. Auflage 2018

216 Seiten, 13,5 x 20,5 cm, Broschur 

ISBN: 978-3-95587-713-2 

Hier geht's zur Leseprobe!

 

Über die Autorin Anke Neder:

Anke Neder stammt aus Simbach/Inn und hat bis auf einen mehrjährigen beruflichen Abstecher ins benachbarte Oberbayern an verschiedenen Orten in Niederbayern gelebt.

Sie hat bisher ein Buch veröffentlicht, zu zwei Anthologien Kurzgeschichten beigesteuert und ist in ihrem hauptberuflichen Leben Sozialpädagogin.

In ihrer Arbeit war sie im Laufe der Jahre mit jungen und alten Menschen, mit Langzeitarbeitslosen, psychisch Kranken, Aussiedlern und Flüchtlingen befasst.

 

 

Weiterführende Links zu "Zum Sterben braucht man keine Heimat - Anke Neder"